FDP – Doppelresidenz soll Regelfall werden

Die Freien Demokraten haben beschlossen, das Wechselmodell in ihr Wahlprogramm aufzunehmen. Die FDP ist damit die erste Partei in Deutschland, die sich klar zum familienpolitischen Ziel bekennt nach einer Trennung oder Scheidung, den Kindern beide Eltern als gleichwertige Bezugsperson zu erhalten. Damit wird ein Paradigmenwechsel in der Familienpolitik eingeleitet, zum Wohle vieler Kinder.

Katja Suding – FDP Vize sagt hierzu:  „Es geht nur um die Fälle, die vor Gericht landen. Hier möchten wir, dass das Gericht in Zukunft als Regelfall die Doppelresidenz annimmt“

Wir begrüßen diesen mutigen Schritt und möchten Frau Katja Suding zu diesem Erfolg gratulieren und uns für ihren persönlichen Einsatz bedanken. Das Väter-Netzwerk e.V. setzt sich ebenfalls für die Einführung der paritätischen Doppelresidenz als Regelfall ein.

Für weitere Informationen zum Thema geht’s hier zu einem Interview mit Katja Suding.

Ähnliche Artikel